Ruhe in Frieden.

Meine Gedanken sind laut.

Mal wieder…

Mal wieder fühlt sich mein Kopf schwer an.

Schwerer als sonst.

Mal wieder ist das keine Stille in Sicht.

Nur Wellen.

Tobende, alles zerreißende Wellen.

Sie spülen dich an Land ohne von dir ab zu lassen.

Schnappst du kurz nach Luft und denkst, den Halt wieder gefunden zu haben, erbricht sich die nächste Welle über dich.

Du scheinst verloren.

In einem Meer aus Enttäuschungen.

Du fragst dich: „Enttäuscht über wen? Über die Anderen, die nie ihre Versprechen zu halten scheinen? Enttäuscht über das Leben? Wie es gerade läuft – das du am kämpfen bist, während anderen ihr Glück nur so zu zufallen scheint. Oder bin ich Enttäuscht von mir selbst… Weil ich MEINE VERSPRECHEN nicht halte… Weil mein Glück nicht konstant ist. Weil nichts zu bleiben scheint.

Weil alles irgendwann vergeht

-Henning May

~Ceyes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s