Ein Held sein

Früher wurde ich immer gefragt, wer meine Vorbilder sind. Meine Antworten waren klar:

  • Mein Dad
  • Kontra K / Walker
  • Meine Schwester, die sich gegen ihre Krankheit durchgesetzt hat

(das waren zumindest die Antworten, die ich 2017 bei den Fragen, die uns in der Musterung für die BW gestellt wurden, angab)

Heute sehe ich das ganze anders.

Heute gibt es eigentlich nur noch ein Vorbild für mich:

MICH SELBST! JETZT. IN DEM MOMENT.

Warum bin ich für mich ein Held?
Wie kann ich sowas überhaupt über mich behaupten?
Und ob das nicht extrem arrogant wirkt?

Aber was ist eigentlich ein Held?

Schaut man sich einen Film an, wird man als Zuschauer immer sofort den Helden herausfinden.

Nicht, weil er auf dem Cover ist.

Nicht, weil er die Hauptfigur ist.

Sondern weil er am Anfang meist als schwach dargestellt wird.
Er ist immer schwächer als die anderen.
Doch er hat eine verborgene Stärke.
Man sieht sein „Potential“.

Und damit beginnt die Geschichte.

Und wenn man dann am Ende des Films den Helden wiedersieht.

Ist er stark.
Stärker als alle anderen.
Er hat dieses Glänzen in den Augen.
Er weiß wozu er fähig ist, was er erreicht hat.
Er weiß von seinen Stärken.
Er weiß von seinen Schwächen.
Und die Leute um ihn herum bewundern ihn; wollen auch so sein wie er.

Sie fragen sich: „Wie hat er es geschafft? Aber er war doch so schwach! Ich hätte niemals gedacht, dass er das packt!“

 

Heute, schaue ich in den Spiegel und ich sehe dieses Glänzen in meinen Augen.

Ich bin sprachlos.

Wann bin ich zu einem Held geworden?

Wann habe ich beschlossen, mein eigener Held zu sein?

~Ceyes.

6 Kommentare zu „Ein Held sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s