Wenn deine Vergangenheit dich nicht in Ruhe lässt…

Seit Tagen bin ich wieder gefangen.

Ja genau – DORT.

An dem Punkt, zu dem ich eigentlich so wenig wie möglich Bezug haben möchte.

MEINE VERGANGENHEIT!

 

Doch irgendetwas holt mich ein – es war schon die ganze Zeit ein leichtes Kneifen in meinem Bauch. Ein ziehen, ein jucken. So als würde mich etwas warnen wollen:

Genieße die Zeit, sie ist bald rum –

schien jeder Muskel in meinen Körper zu schreien.

 

Und nun?

Ja sie ist da. *Hurrraaaaa- Kotz – UPS*

 

Ich spüre, wie meine Gedanken schwärzer werden; Wie sie sich wieder von selbst vernebeln; Wie sie nur sehr kurz klar bleiben

…    Als würdest du danach greifen und alles löst sich plötzlich in Luft auf  …

Eine Unendlichkeit in der Dunkelheit – jede Minute darauf gewappnet zu sein, plötzlich wieder aufzuwachen.

Und ja – ich wache auf, aber nicht so (& vor allem nicht dann, wenn ich es will).
sondern NACHTS.

Ohne sinnvollem Grund bist du plötzlich hellwach / GEISTIG.

Aber noch total erschöpft kannst du dich nicht bewegen / KÖRPERLICH.

Dann zieht sich die Zeit dahin. Nacht für Nacht.
Bleibst du wach.

Und du betest: „Lass dies bitte nicht den Anfang von etwas Grauenhaftem werden – bitte nicht schon wieder!“
~Ceyes.

 

photography of person walking on road
Photo by Leo Cardelli on Pexels.com

 

 

4 Kommentare zu „Wenn deine Vergangenheit dich nicht in Ruhe lässt…

  1. Genau, Ceyes, dieses Erscheinen in der Nacht, wenn man unvorbereitet ist, man erwacht und es ist da, steht vor einem, man nimmt es wahr, in aller Klarheit, mit jeder Faser seines Körpers, ist hellwach und sieht es in jeder Einzelheit, FÜHLT. Ich teile diese Gefühle mit dir und wünsche dir die Kraft, dich ihnen zu stellen und sie dorthin zu verweisen, wo sie hingehören. Wenn es noch nicht gelingt (wie bei mir öfters) wünsche ich dir Kraft, sie zu beschwichtigen. 💪💪Freundliche Grüße, Olaf

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s