Was bedeutet es am Leben zu sein?

Die Nacht ist dunkel.

Aber wunderschön.

Nachts fühle ich mich lebendig. Ich habe das Gefühl, dass auf der anderen Seite ebenfalls jemand mich beobachtet und mir zusieht wie ich denke. Mein anderes Ich.

Tags gefällt es mir nicht. Da fühle ich mich gezwungen JEMAND zu sein. Gezwungen in ein Leben, dass ich eigentlich gar nicht leben will.
Da erwartet jeder von mir, dass ich so und so und so bin.

Aber Nachts. Nachts wenn es dunkel ist und die Sterne funkeln. Da bin ich FREI.

Frei ich selbst zu sein in meinem Denken.

Denn:

„Der Mensch ist eben nur eine Leere Hülle – der Geist macht den Unterschied – die Gedanken sind das was uns unterscheidet, nicht diese Hülle“ – (aus Digimon Tamers)

Ich möchte Abends draußen sein. Durch die Straßen gehen. Hellwach. Nur in einem dünnen kurzen Kleidchen. Damit ich die Kälte der Nacht auf meiner Haut spüren kann. Spüren kann, am Leben zu sein. Das ich das, was ich will!

Am Leben sein.

~Ceyes.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s