Die Realität

Was ist das für ein Gefühl, was ich gerade durchlebe?

Ich bin zuhause. Physisch. Dort wo ich aufgewachsen bin und schon seit einem halben Jahr nicht mehr lebe.

Doch alles fühlt sich wie früher an – zu den guten alten Zeiten. Die Eltern sind super-glücklich, gut gelaunt und alles kommt einem vor wie an einem schönen Sommertag, an dem sicherlich nichts schlechtes passieren kann. An solchen Tagen kommt in mir immer die kleine Hoffnung auf, dass ich mir vielleicht doch keine eigene Wohnung suchen sollte, sondern einfach wieder Zuhause einziehe.

Das ist der Trugschein.

Und dann kommt die Realität.

Ich weiß, dass das, was ich sehe nur oberflächlich ist. Es ist nur so, weil ich JETZT hier bin… und nicht schon immer. Würde ich wieder hier einziehen, würde irgendwann alles wieder beim Alten sein und wir bekommen uns nach absehbarer Zeit erneut in die Haare. Und noch schlimmer: wir landen dann wieder am Anfang.

Es ist wie, wenn man etwas zum ersten mal isst. Es schmeckt fantastisch. Unbeschreiblich. – dann isst du es öfters und es kommt dir auf einmal nicht mehr so unglaublich vor, wie zu Begin. Und dann bist du enttäuscht.

Und genau das muss ich mir immer im Hinterkopf behalten.

Es ist, wie es ist, weil die Sitution dazu beigetragen hat. Wäre die Situation anders, wäre das Gefühl dabei auch anders. ~Ceyes.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s